Das Wiener Bassetthorntrio

Neben der Interpretation klassischer Musik ist es dem Wiener Bassetthorntrio auch ein Anliegen, eine Verbindung zwischen der klassischen und der zeitgenössischen Musik zu schaffen und Gemeinsamkeiten sowie Gegensätze dieser Epochen hervorzuheben.

Raika Yamakage

Raika Yamakage hat trotz seiner Jugend bereits eine äußerst vielversprechende Laufbahn als Geiger begonnen. Zahlreiche Preise bei internationalen Wettbewerben (Osaka International Music Competition, Japan Classical Music Competition, Internationaler Josef Sivó Wettbewerb) sowie Auftritte als Solist mit den Orchestern von Hiroshima und Kanagawa und zahlreiche Konzerte in ganz Japan bestätigen das außergewöhnliche Talent des jungen Musikers.

Petra Morzé

Die erfolgreiche österreichische Schauspielerin ist festes Ensemblemitglied des Wiener Burgtheaters und wurde in Klagenfurt geboren.
Nach dem Schauspieldiplom an der Grazer Hochschule für Musik und Darstellende Kunst spielte sie auf fast allen bedeutenden Bühnen Österreichs

Patrick Demenga

Patrick Demenga studierte am Konservatorium Bern, bei Boris Pergamenschikow in Köln und bei Harvey Shapiro in New York. Mehrere Preise dokumentieren den Beginn seiner Karriere und heute zählt er international zu den renommiertesten Cellisten.

Angelika Messner

Geboren in Wien, aufgewachsen im Burgenland, studierte Violine, Musik- und Theaterwissenschaft in Wien. Von 1993 bis 1995 arbeitete sie als Assistentin von Frank Castorf an der Berliner Volksbühne. Seit 1995 lebt sie als freischaffende Regisseurin, Dramaturgin und Autorin in Wien.

Matthias Schorn

Matthias Schorn ist ein äußerst vielseitiger Musikant mit grenzenlosem Interesse für alles Musikalisch-Kreative. Der Soloklarinettist der Wiener Philharmoniker gründete verschiedene Kammermusik Formationen, als Solist konzertierte er unter Lorin Maazel, Gustavo Dudamel, Rafael Frühbeck de Burgos, Ivan Fischer oder Hans Graf.

Michael Köhlmeier

Michael Köhlmeier, 1949 in Hard am Bodensee geboren, lebt in Hohenems/Vorarlberg und Wien. Michael Köhlmeier wurde vielfach ausgezeichnet, zuletzt 2017 mit dem Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung sowie dem Marie Luise Kaschnitz-Preis für sein Gesamtwerk und 2019 mit dem Ferdinand-Berger-Preis.

Matthias Bartolomey

Matthias Bartolomey wurde 1985 in Wien geboren. Er studierte bei Valentin Erben an der Universität für Musik in Wien und bei Clemens Hagen am Mozarteum Salzburg, wo er 2010 seine Ausbildung mit Auszeichnung abschloss.
Nach zahlreichen Ersten Preisen und erfolgreichen Wettbewerben war er von 2000–2004 Teilnehmer des Internationalen Orchesterinstituts Attergau unter den Dirigenten Valery Gergiev, Mariss Jansons und Bobby McFerrin.

Maria Happel

Maria Happel wurde 1962 im Spessart geboren. Nach Engagements in Köln,
Hannover und Bremen war Happel von 1991 bis 1999 am Burgtheater engagiert
und wechselte 2000 ans Berliner Ensemble. Seit der Spielzeit 2002/03 gehört
Maria Happel wieder zum Ensemble des Wiener Burgtheaters.

Lydia Altenburger

Lydia Altenburger wurde in London geboren, wo sie an der Royal Academy of Music Violine in der Klasse von Howard Davies und Klavier bei Druvi de Saram studierte. 2006 schloss sie ihr Studium mit einstimmiger Auszeichnung ab. Seit 2007 lebt Lydia Altenburger in Wien und arbeitet als freischaffende Geigerin und Bratschistin.